BRbase – Die Software für Betriebsräte.

Datenschutz in BRbase

BRbase verarbeitet alle personenbezogenen Daten gemäß den geltenden Datenschutzrichtlinien und Gesetzen.
Datenschutz bei BRbase

Ist BRbase datenschutzkonform? Diese Frage können wir eindeutig mit JA beantworten. Nicht nur das – BRbase hilft dem Betriebsrat zudem bei der Einhaltung der Vorschriften der Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) und des Bundesdatenschutzgesetzes (BDSG).

Betriebsräte verarbeiten streng vertrauliche Informationen, handhaben sensible personenbezogene Daten und müssen gleichzeitig zahlreiche gesetzliche Vorschriften einhalten. BRbase unterstützt bei sie diesen Herausforderungen. Daher erläutern wir in diesem Artikel die wichtigsten Mechanismen und Funktionen, die wir einsetzen, um höchste Datenschutzstandards zu gewährleisten, und welchen Beitrag BRbase zur Sicherheit und Compliance in Unternehmen leisten kann.

Zur Datenschutzerklärung für diese Webseite gelangst du hier.

Inhalt

Vor dieser Herausforderung stehen Betriebsräte

„Bei der Verarbeitung personenbezogener Daten hat der Betriebsrat die Vorschriften über den Datenschutz einzuhalten.“, so das Gesetz in § 79a Satz 1 BetrVG. Konkret bedeutet das, der Betriebsrat trägt eigenverantwortlich die Verantwortung für die Umsetzung von technischen und organisatorischen Maßnahmen, um die Datensicherheit gemäß den Anforderungen von Artikel 24 und 32 der DSGVO zu gewährleisten. Das klingt kompliziert und das ist es auch.

BRbase bietet wertvolle Unterstützung für den Betriebsrat bei dieser komplexen Herausforderung. Unsere Software wurde von Grund auf mit dem klaren Fokus auf Datenschutz entwickelt. Das bedeutet, dass BRbase speziell darauf ausgerichtet ist, Betriebsräte bei der Umsetzung der erforderlichen Maßnahmen zur Gewährleistung der Datensicherheit und zur Einhaltung der gesetzlichen Vorschriften zu unterstützen. Unsere Software ist ein praktisches Werkzeug, um den Datenschutz im Betriebsrat effektiv zu gewährleisten, ohne dabei die Compliance und Verantwortlichkeit aus den Augen zu verlieren.

Wie stellen wir den Datenschutz in BRbase sicher?

BRbase verarbeitet alle personenbezogenen Daten gemäß den geltenden Datenschutzrichtlinien und Gesetzen. Detailliert erläutern wir dies in einem Auftragsdatenverarbeitungsvertrag (AVV) gemäß Art. 28 Absatz 3 der DSGVO, den wir mit dem Arbeitgeber, d. h. dem Unternehmen, abschließen.

Der AVV ist ein rechtliches Dokument, das die Grundlage für die Verarbeitung personenbezogener Daten durch uns als Auftragnehmer im Auftrag des Auftraggebers bildet. Der Auftraggeber ist dabei der Arbeitgeber. Der Vertrag regelt die Zusammenarbeit zwischen Auftraggeber und Auftragnehmer und stellt sicher, dass beide Parteien ihren Verpflichtungen in Bezug auf den Datenschutz nachkommen. Diesen Vertrag schließen wir mit dem Arbeitgeber ab, bevor der Betriebsrat BRbase nutzt. Der AVV ist ein wichtiger rechtlicher Mechanismus, um sicherzustellen, dass die Verarbeitung personenbezogener Daten gemäß den geltenden Vorschriften und gesetzlichen Regelungen erfolgt und die Interessen der betroffenen Personen gewahrt werden.

Was bedeutet „Datenschutz per Design“?

BRbase wurde von Grund auf mit einem klaren Fokus auf Datenschutz per Design entwickelt. Unser Ziel ist es, Betriebsräte aktiv dabei zu unterstützen, datenschutzkonform zu arbeiten und Probleme in ihrer täglichen Arbeit effektiv zu verhindern. Unsere Software bietet nicht nur eine effiziente Lösung für die Organisation von Betriebsratsangelegenheiten, sondern auch integrierte datenschutzfreundliche Prozesse. BRbase ermöglicht es damit Betriebsräten, ihre Aufgaben effizient und gleichzeitig unter Einhaltung der Datenschutzvorschriften zu erfüllen. Das ist ein zentraler Bestandteil unserer Entwicklungsphilosophie.

Ein hervorragendes Beispiel ist die Möglichkeit, datenschutzkonforme Einladungen zu Betriebsratssitzungen an die Betriebsratsmitglieder zu verschicken. Wir setzen auf einen transparenten Prozess, der sicherstellt, dass nur die rechtlich notwendigen Informationen erfasst und versendet werden.

Wo befinden sich die Server, über die die Daten verarbeitet werden?

Die Daten, die wir speichern, befinden sich in Serverzentren in Frankfurt am Main. Die Server sind durch Maßnahmen gesichert, die höchste Sicherheitsstandards erfüllen. Teilweise greift BRbase auf externe Dienstleister zurück, z. B. damit sich unsere Nutzer per Single Sign-On anmelden können. Wir setzen ausschließlich Dienstleister ein, die eine Datenverarbeitung innerhalb der Europäischen Union anbieten. Dabei priorisieren wir Dienste, deren Serverstandort sich in Deutschland befindet, um eine optimale Datensicherheit zu gewährleisten. Eine ausführliche Beschreibung unserer Dienstleister, ihrer Datenverarbeitung und ihrer jeweiligen Serverstandorte ist Teil des Auftragsdatenverarbeitungsvertrages.

Welche Daten werden erhoben und was bedeutet Datenminimierung?

Datenminimierung ist ein wichtiger Aspekt zur Stärkung des Datenschutzes. Indem wir nur die für einen bestimmten Zweck unbedingt erforderlichen Daten erheben und speichern, minimieren wir das datenschutzrechtliche Risiko. Weniger Daten bedeuten weniger Angriffsfläche für Datenschutzverletzungen. Wir prüfen sorgfältig, welche Daten wir erheben müssen, nicht nur im Einklang mit den Datenschutzvorschriften, sondern auch im Interesse der Datensicherheit und des Vertrauens unserer Nutzer. Eine ausführliche Liste der erhobenen Kategorien von personenbezogenen Daten und deren Verarbeitungszweck ist Teil des Auftragsdatenverarbeitungsvertrages.

Cookie Consent mit Real Cookie Banner